top of page

JULI TANZT // MUSICAL

Juli tanzt (c)ZDF_Sophia Emmerich.jpeg

(c) ZDF / Sophia Emmerich

 

Premiere am 29.5. auf den Kinderfilmtagen Potsdam, am 8.6. im Special Screening beim Goldenen Spatz, ab dem 7.6. in der ZDF Mediathek und am 11.6.2023 um 20 Uhr im KiKA.

Regie: Melanie Waelde

Kamera: Francy Fabritz

Drehbuch: Maike Rasch 

Produzent: Lasse Scharpen

Producerin: Polli Elsner

Junior Producerin: Marlene Rudolph

Redaktion: Jens Ripke & Jutta Trauer

Cast: Jedidah-Isabel Annor, Valentin Oppermann, Dinas Dean, Emilia Eidt & Gisa Flake

Juli (15) tanzt für ihr Leben gerne. Sie ist selbstbewusst und macht sich nichts daraus, wenn jemand lästert, weil sie dicker ist als andere. Paul aus der Oberstufe zum Beispiel versucht, sie regelmäßig zu provozieren. Als ausgerechnet dessen Bruder Micky (16) sie anspricht, ist Juli skeptisch. Er ist ein schulbekannter Rapper und möchte sie als Tänzerin für ein Video, in dem er einen Rap für seine heimliche Liebe in Szene setzen will.

Eine Choreografie zu entwickeln, findet Juli wiederum sehr reizvoll und willigt ein. Die beiden proben in einem alten Schwimmbad und bald wird klar, dass sie sich ziemlich mögen. Aber kann Juli Micky wirklich vertrauen? Er reagiert seltsam auf die Lästereien seines Bruders. Und als er sich in der Schule ganz offensichtlich über ihr Gewicht lustig macht, ist sie unglaublich enttäuscht und stellt ihn zur Rede. Doch mit dem, was dann kommt, hat sie überhaupt nicht gerechnet.

Das Pop-Rap-Musical "Juli tanzt" handelt von der ersten zerbrechlichen Liebe und will ermutigen, nicht nur sich selbst, sondern auch andere so zu lieben und anzunehmen, wie sie sind. 

(c) ZDF / Sophia Emmerich

 

bottom of page