IN ENTWICKLUNG

JULI TANZT (AT) // KINDERMUSICAL

Drehbuch für ein Kindermusical

Produzent: Lasse Scharpen

Producerin: Polli Elsner

Redaktion: Jutta Trauer & Jens Ripke 


UNTERM APFELBAUM // FERNSEHFILM

(c)  ZDF & Bettina Mueller
(c) ZDF & Bettina Mueller

Drehbuch für Teil 4 der ZDF-Herzkino-Reihe "Unterm Apfelbaum"

Creator & Creative Producerin: Astrid Ruppert

Produzent: Lasse Scharpen

Producerin: Nina Tanneberger

Redakteurin: Beate Bramstedt 


ZWEI MINUTEN // KINOFILM

Kinofilm in Entwicklung mit Bon Voyage Film

Drehbuch: Sulaiman Tadmory & Maike Rasch

Produzent: Johannes Jancke

Dramaturgin: Sandra Buchta

Drehbuchförderung durch das Gremium "Director's Cut" der FFHSH am 30.6.2020


GUERILLA KITCHEN // KOMÖDIE // KINO

Kinokomödie in Entwicklung mit Amalia Film

Creative Producerin & Dramaturgin: Angelika Mönning

Produzenten: Felix von Poser & Michael Lehmann

Drehbuchförderung durch den FFF Bayern am 5.12.2018


ROTKÄPPCHEN MUSS STERBEN // KINOFILM

Kinofilm in Entwicklung mit a little film production

Adaption des Romans "Rotkäppchen muss weinen" von Beate Teresa Hanika

 

Drehbuch: Charlotte Rolfes & Maike Rasch

Regie: Charlotte Rolfes

Dramaturgin: Angelika Mönning

Produzentin: Miriam Klein // a little film production

Drehbuchförderung durch das Gremium 1 der FFHSH am 14.11.2018 sowie

Förderung zur Projektentwicklung durch das Gremium "Director's Cut" der FFHSH am 30.6.2020

2. Platz beim Emder Drehbuchpreis 2019!

Jurybegründung vorgelesen von Bjarne Mädel am 13.6.2019

 „Im Drehbuch „Rotkäppchen muss weinen“ spürt der Leser schnell, dass Protagonistin Malvina ein Geheimnis mit sich trägt – und zwar kein schönes. Das all dies mit ihrem Großvater zutun hat, weiß Malvina, kann aber noch nicht genau begreifen, dass er sie missbraucht. Ihr diffuses Begreifen, dass an ihrer Beziehung etwas nicht stimmt, überträgt sich unmittelbar auf den Leser und lässt ihn zusammen mit Malvina nach der Wahrheit suchen. Dabei entwickelt die Geschichte einen starken Sog, der nicht nur die Erzählung vorantreibt, sondern auch Malvinas Innenleben mit phantasievollen und starken Bildern erlebbar macht. Trotz des schweren Themas bleibt die Geschichte nicht düster, sondern kontrastiert die verhängnisvolle Familienkonstellation mit den fröhlichen und verspielten Träumereien eines jungen Mädchens. Genau durch diese Innensicht der Figur bleibt der Leser stets auf und an Malvinas Seite, und sieht nicht ihre Entwicklung zum Opfer, sondern zu einer Kämpferin, die sich schließlich gegen ihre Dämonen und auch ihren Opa zur Wehr setzen kann.“